Wie du Frauen ansprichst

Soll ich sie wirklich ansprechen? Und wenn ja, was sage ich dann? Ich weiß, dass du dir diese Fragen womöglich schon oft gestellt hast. Deshalb will ich dir in diesem Artikel dabei helfen. Egal ob du dich grade in einem Cafe befindest oder in einer Bar. Nach dem du diesen Artikel gelesen hast, weißt du, was zu tun ist.

Wenn du auf der Suche nach einer genauen Anleitung bist, wie du dich verhalten und was du sagen sollst oder denkst, dass ich dir einen Spruch nennen kann, mit dem du jede Frau innerhalb einer Minute verführen kannst, dann muss ich dich leider enttäuschen. Es gibt keine Strategie, mit der du auf magische Weise eine Frau verführen kannst. Falls du so etwas im Internet liest oder von irgendwelchen Sprüchen hörst, die gut ankommen sollen, dann ignoriere sie lieber, es sei denn du willst dich peinlich machen. Es gibt absolut keinen Anmachspruch der besser ist als ein einfaches “Hi”.

Wenn ich eine Frau sehe, die mich interessiert, dann denk ich gar nicht viel vorher nach, sondern gehe auf die Frau zu und spreche sie an.  Es ist bestimmt oft wichtig, erst einmal nachzudenken bevor man etwas sagt, doch dies trifft beim Frauen ansprechen nicht zu.

Natürlich gibt es einige Sachen, die man nicht sagen sollte, aber es gibt so viel über das man sich unterhalten kann und dabei ist es nicht wichtig ob es sinnvoll ist, sich über das gewisse Thema zu unterhalten oder nicht, es kommt nur darauf an, dass man nicht in seinen Gedanken vertieft ist, bis es zu spät ist.

Viele Männer haben auch das Problem, dass ihnen Flirten einfach kein Spaß macht. Sie sehen es als eine notwendige Last an und reden solange selber auf sich ein, bis sie genügend Mut haben und auf die Frau zugehen. Kein Wunder, dass es so nicht klappt. Frauen ansprechen muss Spaß machen! Es ist nichts, was du erzwingen solltest.

Viele Männer sagen sich selber, dass sie heute unbedingt eine Frau ansprechen müssen und machen sich dadurch schon von vornherein viel zu viel Druck. Sie wollen unbedingt die Nummer einer Frau haben. Ich mein, warum solltest Du eine Frau ansprechen, wenn du danach nicht mal ihre Nummer hast, richtig? Falsch! Genau deshalb klappt es bei so vielen Männern nicht.

Frauen ansprechen unterscheidet sich erst einmal nicht davon jeden anderen Menschen auch anzusprechen. Du musst dich nicht verstellen oder irgendetwas erfinden, nur um ihr zu gefallen. Dein unechtes Auftreten, hat nur zur Folge, dass sich die Frau in deiner Gegenwart nicht wohl fühlt und Du in ihren Augen unecht und unattraktiv bist.

Versuch doch einfach mal, ein nettes Gespräch zu führen, ohne dabei auf ihre Nummer aus zu sein. Amüsier dich, lern sie kennen, hab eine schöne Zeit dabei und du wirst sehen, dass sie dir am Ende eures Gespräches von ganz alleine ihre Nummer gibt.

Frauen lieben es angesprochen zu werden. Es gibt ihnen das Gefühl begehrt zu sein. Sie lieben es sich mit fremden Männern zu unterhalten, es sei denn sie verhalten sich künstlich, aufdringlich oder versuchen nur sie anzubaggern.

Falls du trotzdem noch nicht ganz weißt, wie das Frauenansprechen abläuft, hab ich hier zwei Beispielabläufe für dich. Wichtig dabei ist, dass du weißt, dass jede Situation anders ist und du dich nie auf eine Variante versteifen darfst.

Erfolgreich Frauen ansprechen:

Beispiel 1 ist für Situtationen gedacht, in denen du dich mit einer Frau unterhalten willst, die z.B. in Cafe neben dir sitzt oder mit dir in einer Warteschlange steht. Situationen, in denen du an einen Ort gebunden bist, also nicht einfach nur ihre Nummer holen kannst und weitergehst.

Phase 1: Aufmerksamkeit erregen

Du musst nicht immer gleich auf eine Frau zugehen und mit ihr reden. Du kannst auch noch kurz auf Distanz bleiben, Augenkontakt herstellen und sie einfach anlächeln. Signalisiere ihr, dass du Interesse an ihr hast. Erwidert sie deinen Augenkontakt und dein Lächeln, weißt du, dass sie zumindestens auch Interesse an dir hat. Jetzt ist es an der Zeit, zu ihr rüberzugehen und sie anzusprechen.

Warte aber nicht ewig darauf, dass sich eure Blicke treffen, es geht auch ohne Phase 1.

Phase 2: Das Ansprechen

Achte beim Ansprechen darauf, was sie trägt, was sie grade macht oder was grade um euch herum passiert. Von solchen Kleinigkeiten ausgehend, kannst du dann ein Gespräch aufbauen. Siehst du die Frau grade auf der Straße, könntest du sie zum Beispiel nach den Weg fragen. Dabei ist es völlig egal ob du 100 Meter weiter wohnst und die  Stadt in und auswendig kennst. Tu einfach so als ob du es nicht wüsstest. Damit mein ich aber nicht, dass du dich verstellen sollst oder irgendetwas erfinden sollst, was gar nicht stimmt. Manchmal kann man jedoch solche Kleinigkeiten ignorieren, um mit einer Frau ins Gespräch zu kommen.

Wichtig: Es geht nur um Smalltalk, sich erst einmal zu “beschnupern” und herauszufinden, ob man sich überhaupt sympatisch ist.

Phase 3: Flirten

Ab jetzt wird geflirtet! Flirten ist mit das Wichtigste beim Frauen ansprechen. Schließlich willst du ja nicht mit ihr befreundet sein, sondern sie verführen. Doch wie flirtet man richtig?

Flirten kann sehr vielfältig aussehen. Es kann zum Beispiel ein simples Lächeln sein oder ein nicht übertriebenes Kompliment. Frauen stehen auch sehr darauf, wenn man sie etwas neckt. Du sollst natürlich nicht unfreundlich sein, sondern sie nur etwas aufziehen. Ein richtiger Flirt erzeugt eine gewisse sexuelle Spannung zwischen dir und der Frau. Ohne diese Spannung wird sie dich nie als einen Verführer sehen. Die Macht der Anziehung–>

Phase 4: Die Unterhaltung

Nach einer Weile muss dann aber Schluss sein mit Smalltalk und es sollten wichtigere Themen angesprochen werden. Damit ist auf keinen Fall Politik oder der gleichen gemeint. Auch solltest du bei diesen Themen nicht auf Humor und eine lockere Umgangsform verzichten. Es ist nur an an der Zeit, persönlicher zu werden.

Phase 5: Das Ende

Irgendwann geht jedes Gespräch zu Ende. Wenn du merkst, dass es soweit ist, breche das Gespräch nicht abrupt ab, sondern gibt dir genau so viel Mühe dabei es zu beenden, wie du es angefangen hast. Jetzt kannst du sie dann auch endlich nach ihrer Nummer fragen. Sei aber nicht niedergeschlagen, wenn sie dir ihre Nummer nicht gibt, das kann immer mal passieren. Gib nicht auf, beim nächsten Mal klappts!

Beispiel 2 nenne ich das “Street Game”. Hierbei geht es nur darum kurz mit der Frau zu reden, sie dann nach ihrer Nummer zu fragen und dann weiter zu gehen. Es heißt “Street Game”, da man in der Regel keine langen Gespräche mit Frauen führt, die man auf der Straße anspricht.

Phase 1:

Geh auf eine Frau zu, frage sie so wie es ihr geht oder ob alles klar ist und stelle dich vor. Je nachdem in welcher Situation ihr euch kennengelernt habt, solltest du noch ein paar Sätze mit ihr reden. Was genau ist nicht wichtig, es kann zum Bespiel sein, was sie grade macht, was sie grade trinkt oder ob sie auch von hierher kommt. Wichtig ist nur, dass es nachvollziehbar ist. Das heißt, wenn ihr grade im Fitnessstudio seid und sie auf ihren Trainer wartet, dann solltest du sie nicht fragen, ob sie gerne Cocktails mag. Es muss immer zur Situation passen.

Phase 2:

Nach ein paar Sätzen, fragst du sie dann ganz charmant, ob sie dir ihre Nummer gibt, damit ihr euch mal treffen könnt.

Im Gegensatz zum ersten Beispiel handelt es sich bei dem “Street Game” nur um ein zwei Minuten. Du unterhälst dich gar nicht einmal großartig mit der Frau. Es geht hierbei nur darum, ihr Nummer zu bekommen, damit ihr euch später mal treffen könnt. So kommt es nicht dazu, dass ihr eine flache Konversation führt oder beide nicht wisst, was ihr sagen wollt, da es manchmal nicht einfach ist, sich mit einer Frau zu unterhalten.

Hinweise:

Frauen ansprechen darf nicht mit “Wer wird Millionär” verwechselt werden, es handelt sich hierbei nicht um ein Frage-Antwort-Spiel.  Es geht nicht darum, ihr eine Frage nach der anderen zu stellen, sondern ein Gespräch mit ihr zu führen.

Es kommt nicht darauf an, was Du sagst, sondern wie du es sagst. Es kommt also auf deine Körpersprache, deine Gestik, Mimik und Tonlage an. Körpersprache – Verführung ohne Worte–>

Veröffentlicht unter Allgemein

Anmeldung

Du bekommst keine Spam und deine Email-Adresse wird auch nicht an Dritte weitergeleitet!