Denke nicht, handel!

shutterstock_88355974
Falls es dir auch schon mal so wie dem verzweifelten Mann auf dem Bild ging, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich! Uns ist es allen schon mal passiert, dass wir zu lange gezögert haben, wenn wir eine Frau ansprechen wollen. Im Folgenden wirst du erfahren, warum Warten unlogisch ist und hoffentlich eine andere Denkweise erlangen.

Früher hatte ich große Schwierigkeiten, Frauen anzusprechen. Ich wusste einfach nicht, was ich sagen sollte. Ich wartete immer auf den “perfekten Moment”, ging vorher in meinem Kopf durch, wie das Gespräch verlaufen würde und was ich alles sagen könnte. Oftmals ohne, dass ich mich überhaupt traute, auf die Frau zuzugehen.

Ich will, dass du dich an folgende Situation immer wieder erinnnerst, wenn du dich mal wieder fragst, ob du die Frau ansprechen solltest oder lieber auf den richtigen Moment wartest:

Meine Freunde und ich sind nach der Arbeit in einen Club gegangen, um ein bisschen zu feiern. Wie in jedem Club, war es sehr laut, also die perfekte Gelegenheit schon gleich von Anfang an nah an eine Frau heranzutreten und mit wenig Worten eine Frau zu verführen, denn wer will schon ein weitreichendes Gespräch in einem Club führen?

Nach einer Weile fiel mir dann auch eine Frau auf, die grade alleine an einem Tisch saß. Ich stand etwas weiter weg und überlegte mir, was ich zu ihr sagen könnte, aber keine meiner Ideen schien mir gut genug und irgendwie war ich doch auch ziehmlich nervös. Ich stand dort noch eine Weile und überlegte weiterhin, was ich ihr sagen könnte, bis auf einmal ein anderer Mann von der Tanzfläche einfach auf sie zu ging, etwas zu ihr sagte und sie dann mit auf die Tanzfläche nahm. Der Mann, der grade noch mit einer anderen Frau getanzt hatte, tanzte eine Minute später schon mit der Frau, die ich eigentlich ansprechen wollte!

Seit diesem Moment schwor ich mir, nie wieder auf den “richtigen Moment” zu warten; es gibt ihn einfach viel zu selten!

Damals konnte ich es noch nicht verstehen und wusste auch nicht, was er zu ihr gesagt hatte. Ich weiß es zwar bis heute nicht, aber ich weiß, dass es vollkommen egal ist, was der Mann zu ihr gesagt hatte.
Er hatte gehandelt und genau darauf kommt es an. Der aller größte Fehler, wenn man eine Frau verführen will, ist sie nicht anzusprechen. Viele Männer haben so viel Angst davor, abgeblitzt zu werden, dass sie es gar nicht erst versuchen.
Doch das ist genauso, als wenn du Angst hast, einen Job nicht zu bekommen und deswegen gar nicht erst zum Bewerbungsgespräch gehst.

Ich hoffe du erkennst spätestens jetzt wie unlogisch mein Verhalten damals war. In vielen Situationen im Leben ist es bestimmt klug vorher gründlich nachzudenken, beim Verführen einer Frau ist es jedoch genau das Gegenteil.
Sich über den Verlauf eines Gespräches im Voraus Gedanken zu machen, ist nutzlos. Woher soll man schon wissen über was man sich unterhalten wird!? Du bist zudem nicht der Einzige, der etwas sagen wird. Hör ihr einfach zu und geh auf sie ein, anstatt die Gesprächspunkte, die du dir vorher überlegt hast, einen nach dem anderen abzuarbeiten.

Es gibt zwei Arten von Männern, die einen, die denken und die anderen, die handeln. Aus meinem Erfahrungen heraus habe ich gemerkt, dass die Denker nicht weit bei Frauen kommen, wohingegen die, die einfach auf eine Frau zugehen und irgendetwas zu ihr sagen, egal was es ist, immer die besseren Chancen haben.

Verpasse nicht deine Chance eine tolle Frau zu verführen, nur weil du zu viel nachgedacht hast. Geh einfach auf sie zu und sprich sie an; egal was du sagst, hauptsache du tust es!

Veröffentlicht unter Allgemein

Anmeldung

Du bekommst keine Spam und deine Email-Adresse wird auch nicht an Dritte weitergeleitet!